aktuelle Professuren

Das Institut für Mathematik. Wer wir sind.

Das Institut für Mathematik gehört zu den acht Instituten der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät. Die Fakultät ist dabei die größte der Universität Potsdam. Derzeit gibt es 14 Professuren am Institut für Mathematik in Potsdam. Die Arbeitsgruppen vertreten ein breites Spektrum der mathematischen Lehre und aktueller mathematischer Forschungsrichtungen.

Folgende Professuren gibt es im Institut:
Algebra und Zahlentheorie | Prof. Dr. Gräter (Emeritus)
Analysis | Prof. Dr. Paycha
Angewandte Geometrie und Topologie | Prof. Dr. Myfanwy Evans
Angewandte Mathematik | Prof. Dr. Holschneider & apl. Prof. Dr. Zöller
Datenassimilation | Prof. Dr. Melina Freitag
Didaktik der Mathematik | Prof. Dr. Kortenkamp, Prof. Dr. Birte Friedrich, Prof. Dr. Sebastian Geisler
Geometrie | Prof. Dr. Bär & apl. Prof. Dr. Andersson
Graphentheorie | Prof. Dr. Keller
Mathematische Modellierung und Systembiologie | Prof. Dr. Huisinga
Mathematische Physik | Prof. Dr. Klein
Mathematische Statistik | Prof. Dr. Carpentier
Numerische Mathematik | Prof. Dr. Reich
Partielle Differentialgleichungen | Prof. Dr. Metzger 
Quantifizierung von Unsicherheit | Jun. Prof. Dr. Han Cheng Lie
Wahrscheinlichkeitstheorie | Prof. Dr. Roelly,  Jun. Prof. Nejjar, apl. Prof. Dr. Böckmann
Emeriti und Ehemalige

 

Forschungsverbünde

Mehrere Arbeitsgruppen des Instituts für Mathematik sind unter anderem an folgenden Forschungsverbünden beteiligt:

SFB 1294 "Data Assimilation"
Der Sonderforschungsbereich 1294 "Data Assimilation" wird seit 2017 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Beteiligt sind folgende Institutionen: Universität Potsdam, Humboldt-Universität zu Berlin, GFZ Potsdam, TU Berlin und WIAS-Institut Berlin. Leitung am Institut für Mathematik der Universität Potsdam.

SPP 2026 "Geometry at Infinity"
Das Schwerpunktprogramm 2026 "Geometry at Infinity" wird seit 2017 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Beteiligt sind Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus mehr als 20 Instituten in Deutschland und der Schweiz. Leitung an den Instituten für Mathematik der Universität Augsburg und der Universität Potsdam.

Research Group Linkage: Singular diffusions: analytic and stochastic approaches
Die Institutspartnerschaft zwischen dem mathematischen Institut der Universität Potsdam und dem mathematischen Institut der nationalen Akademie der Wissenschaften der Ukraine wird von der Alexander von Humboldt Stiftung gefördert. Dieses Programm fördert eine längerfristige wissenschaftliche Kooperation zwischen den beiden Instituten. In die Zusammenarbeit werden auch Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler integriert, die als potentielle Bewerber für ein Forschungsstipendium der Humboldt-Stiftung in Frage kommen.

PharMetrX
PharMetrX ist ein interdisziplinäres Promotionsprogramm der Freien Universität Berlin und der Universität Potsdam an der Schnittstelle von Pharmazie & Mathematik. Es wird von einem internationalen Konsortium forschender pharmazeutisscher Unternehmen unterstützt. Die Forschung und Ausbildung von PharMetrX liegt in den Bereichen Pharmakometrie & computergestützte Krankheitsmodellierung, mit Anwendungen in der Arzneimittelforschung und -entwicklung sowie in der therapeutischen Anwendung.