MATh.en.JEANS

Die Vereinigung MATh.en.JEANS veranstaltet jedes Jahr in den  französischen Schulen, Collèges und Gymnasien im Ausland sowie in  französisch- oder englischsprachigen Einrichtungen in Europa  Arbeitsgemeinschaften zur mathematischen Forschung. Dies geschieht in  Zusammenarbeit mit Forschern einer benachbarten Universität. In diesem  Rahmen betreut unsere Professur jährlich seit 2013 mehrere  Schüler-Arbeitsgruppen vom Französischen Gymnasium in Berlin.

Jedes Jahr versammeln sich die “Forscher-Azubis” dieses Programms zu  gleichzeitigen Kongressen an mehreren Orten in Europa, um dort ihre  Ergebnisse Gleichgesinnten zu präsentieren, genau wie in einem  richtigen Forscherkongress. Ein solches Workshop wurde 2014 in Berlin ( Congrès de Berlin 2014) und 2018 an der Universität Potsdam (Congrès MATh.en.JEANS 2018 - Potsdam/Berlin) von S. Roelly coorganisiert.

 Es wurde nun in April 2022 wieder an der Universität Potsdam (Congrès de Berlin-Potsdam 2022) als hybrid internationale Workshop organisiert. Siehe den Presse-Bericht.

Die Mitarbeiter der Professur für Wahrscheinlichkeitstheorie haben mehrere Schülerforschungsprojekte im laufe des Jahres betreut. Die Professuren Mathematische Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie unterstützen finanziell das Workshop.

In Oktober 2022 wurde in der Französischen Botschaft ein Treffen der osteuropäischen Ateliers MATh.en.JEANS organisiert.