Schülerförderung Mathematik

Der Flyer als PDF

Auch im Schuljahr 2018/19 bietet das Institut für Mathematik der Universität Potsdam eine Projektreihe zur Förderung mathematisch interessierter Schülerinnen und Schüler an. Die Veranstaltungen zu Themen aus den verschiedensten Teilgebieten der modernen Mathematik werden wieder an sechs Samstagen im kommenden Schuljahr durchgeführt.

Morgens führt ein Vortrag in das zu behandelnde Thema ein, nachmittags werden die Teilnehmer selbst aktiv, wenden das neu erworbene Wissen an und bearbeiten angeleitet durch die Dozenten kleinere Aufgaben und Problemstellungen.

Zielgruppe

Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 9-12, die Mathematik spannend finden und gerne knobeln. Alle Vorträge sind mit elementarem Schulwissen zugänglich, eine weitere Vorbereitung nicht notwendig.

Ablaufplan

10:00  Treffpunkt: Haus 9 (Erdgeschoß)
Uni-Campus Golm
vormittags  Einführungsvortrag
  Mittagspause
nachmittags  Projektarbeit
ca. 16:00  Ende

Anmeldung

Die Teilnahme an unserem Programm steht allen Interessenten offen. Allerdings ist eine Anmeldung

bis zum 15. September 2018.

erforderlich. Dazu reicht eine kurze E-Mail mit Name, Adresse, Schule und Jahrgangsstufe an:

schuelerfoerderung(at)math.uni-potsdam.de

Die Anmeldung gilt für die Teilnahme an allen der sechs Termine, diese sollten sinnvollerweise auch alle wahrgenommen werden.

Lageplan Campus Golm

http://www.uni-potsdam.de/db/zeik-portal/gm/lageplan-up.php?komplex=2

Ansprechpartner

Fragen zum Ablauf und zur Organisation beantwortet

Dr. Wolfgang Schöbel
schuelerfoerderung(at)math.uni-potsdam.de

Termine und Vorträge

22.09.2018  
Klasse
9/10
Prof. Markus Klein Min Cut / Max Flow

Beim Transport in Netzwerken geht es um die Frage, wie man eine maximale Menge von Objekten vom Punkt A zum Punkt B bringt. Diese maximale Menge ist ein maximaler Fluss, auf Denglisch max flow. Ein wesentlicher Struktursatz der Graphentheorie besagt: Ein maximaler Fluss ist ein minimaler Schnitt: max flow = min cut. Bei dieser Veranstaltung geht es darum, diese Begriffe zu erläutern und zu präzisieren.

Klasse
11/12
Prof. Wilhelm Huisinga Mathematik zum Beipackzettel

Zweimal täglich eine Tablette - und für Kinder nur eine halbe? Für jede/n die richtige Arznei in der angemessenen Dosis zu finden ist keine einfache Aufgabe. Eine Einführung in das Thema, wichtige Fragestellungen und die zugehörige mathematische Modellierung zu ihrer Behandlung.

17.11.2018  
Klasse
9/10
Florian Fischer / Christian Scholz Wie viele Wächter braucht ein Museum?

Ein Museum beherbergt viele Kostbarkeiten und sollte dementsprechend gut bewacht werden. Jedoch ist es erstrebenswert nicht zu viele Wächter zu engagieren, da diese dem Museum auf dem Geldbeutel liegen. Darum werden wir in dieser Veranstaltung gemeinsam erarbeiten, wie viele Wächter ausreichend sind. Die dafür notwendigen Werkzeuge, insbesondere eine kleine Einführung in die Graphentheorie, werden gemeinsam entwickelt.

Klasse
11/12
Prof. Sylvie Roelly Packungen aus Kreisscheiben

Wir beschäftigen uns mit der geometrischen Gestalt von nicht überlappenden Kreisscheiben, und untersuchen die Konfigurationen, die am dichtesten sind. Es wird eine wahrscheinlichkeitstheoretische Methode vorgestellt, die effizient ist, um eine seit langer Zeit offene Frage zu beantworten.

08.12.2018  
Klasse
9/10
Dr. Axel Brückner Kegelschnitte

Bei Kegelschnitten handelt es sich um ausgesprochen schöne geometrische Gebilde, die für die Lösung vieler technischer Probleme eine große Bedeutung besitzen. In der Veranstaltung wird gezeigt, wie sich Kegelschnitte erzeugen lassen. Der Übergang von der räumlichen Betrachtung zur ebenen Darstellung wird vollzogen.

Klasse
11/12
Prof. Jan Metzger Elementare Spieltheorie

Anhand von einfachen Spiele wie Stein-Schere-Papier, dem Gefangenendilemma und Verfolgungsspielen soll in das Thema der mathematischen Spieltheorie eingeführt werden.

19.01.2019  
Klasse
9/10
Prof. Joachim Gräter Zahlenkongruenzen / Chinesischer Restsatz

Frau Noether möchte ihre 21 Schüler großzügig mit Schokoriegeln belohnen. Sie kauft Tüten von Schokoriegeln, bei gleichmäßiger Verteilung bleiben 2 Riegel übrig. Wären es 19 Schüler behält sie sogar 9 Schokoriegel übrig und bei 17 Schülern 3. Wieviel Schokoriegel hat sie gekauft? Für dieses und ähnliche Probleme bietet der Chinesische Restsatz einen systematischen Lösungsweg.

Klasse
11/12
Prof. Sebastian Reich Mathematik des Internets

Wie werden Daten über das Internet übertragen? Was passiert bei einer Google Suchanfrage? Wie sieht es mit der Sicherheit meiner Daten aus? Antworten dazu geben verschiedene Bereiche der Mathematik. Ziel des Vortrages ist es, einen Einblick in die faszinierende Verbindung zwischen Informatik und Mathematik zu vermitteln.

02.03.2019  
Klasse
9/10
Prof. Gilles Blanchard Einführung in die Kombinatorik

Wie viele unterschiedliche Playlists von 10 Songs kann man aus einer Musikbibliothek von 500 Songs zusammenstellen? Wieso bringt ein Full-House beim Kniffel weniger Punkte als eine Straße? Solche Fragen beantwortet das mathematische Gebiet der Kombinatorik, welches an Beispielen vorgestellt wird.

Klasse
11/12
Stefan Mauerberger Vermessung der Welt

Wie entstanden die alten Weltkarten (ohne Satelliten) und woher wusste man, wie hoch der Mount Everest ist? Methoden der Vermessung (Triangulation) werden zuerst an historischen Beispielen erörtert und zugrundeliegende mathematische Zusammenhänge erarbeitet, vielleicht auch eine kleine Vermessung ausgeführt.

06.04.2019  
Klasse
9/10
Prof. Christian Bär Das Färben von Landkarten

Auf Landkarten färbt man die Länder der besseren Übersichtlichkeit halber ein und zwar so, dass benachbarte Länder stets verschiedenfarbig sind. Wie viele Farben braucht man dazu? Diese Frage wurde im 19. Jahrhundert zum ersten Mal diskutiert und war lange Zeit offen. Das "Farbenproblem" war das erste große mathematische Problem, dessen Lösung Computerhilfe benötigte. Aus diesem Grund war die Lösung auch lange Zeit umstritten.

Klasse
11/12
Prof. Sylvie Paycha Das Unendliche aufzählen

An Hand einfacher mathematischen Werkzeuge werden wir eine kleine Tür zu den folgenden drei Fragestellungen aufmachen. 1. Wie kann man das Unendliche aufzählen? 2. Wie fliesst die Wärme aus einer Wärmequelle? 3. Kann man die Form einer Trommel hören? Während dieses kleinen gemeinsamen Spaziergang durch verschiedene Gebiete der Mathematik, wollen wir ein Gefühl für die Vielfältigkeit der Mathematik und den Begriff mathematische Forschung bekommen.

Archiv der Schülerförderung